Zurück

Seelsorge & Beratung

"Ich muss bereit sein,
das aufzugeben was ich bin,
um zu dem zu werden,
was ich sein kann."
Albert Einstein

Ist Ihr Leben aus der Balance geraten?

durch eine Wendung des Schicksals, die Sie vor besondere Herausforderungen stellt?

weil Veränderungen notwendig werden, um wieder in innere Balance zu kommen?

… oder weil Entwicklungsschritte freudig in die Welt hinein gelebt werden wollen?

Gerne stehe ich Ihnen zur Seite

>>> Kontakt >>>

 

 

*

 

 

 

 

 

Ein Leben in Balance

 

 

… das klingt gut!  Aber wie kann es gelingen, in den Stürmen dieser Welt in Balance zu bleiben? Zum Überleben brauchen wir ein Grundmaß an Sicherheit und Geborgenheit. Aber ständig ereignen sich Dinge, die uns in unseren Grundfesten ins Wanken bringen. Alles um uns herum ist in Bewegung und fordert von uns, uns auf die Veränderungen einzustellen… also auch Sicherheiten aufzugeben. Wer an Altem festhalten will, wird mitgerissen. Wer ständig in Bewegung ist, verliert leicht den Halt auf dem Boden. Die Lebendigkeit des Lebens lebt aber von Bewegung, Entwicklung und Entfaltung.

 

Balance heißt, im Gleichgewicht der Kräfte des Lebens zu sein

Wenn wir gehen findet Schritt für Schritt vollkommen unbewusst ein kleines Wunder statt. Wir schreiten aus, lassen den alten Halt los, verlagern unser Gewicht im Vertrauen darauf, einen neuen Halt zu finden. Den nehmen wir ein, spüren den Boden, um ihn sogleich wieder für den nächsten Schritt aufzugeben. In der räumlichen Fortbewegung gelingt uns das meist unbewusst, ohne groß darüber nachzudenken. Um die Balance bei den Entwicklungsschritten unseres Lebens zu wahren, dürfen wir lernen, immer wieder innezuhalten, um diesem Gefühl für die Balance nachzuspüren. Nur dann kann unser gelebtes Leben auch wirklich zu einem Ausdruck unseres eigenen Lebens werden. Im Tanz des Lebens.

 

Bewegung heißt Halt aufgeben und wieder neu finden

Das klingt recht harmlos. Aber im wirklichen Leben kann das alle Bereiche erschüttern, für die wir gelernt haben, unsere ganze Kraft einzusetzen. Beruf und Status. Auskommen mit dem Einkommen. Freundschaften und Partnerschaften. Heimat und Geborgenheit. Jede einzelne Qualität ist wichtig für unser Überleben und wir haben es verdient, sie solange wie möglich zu genießen. Leider führt das oft genug dazu, dass wir uns solange es eben möglich ist, daran festhalten, auch wenn wir spüren, dass es Zeit ist, wieder loszulassen. Bis sich eine Krise oder Katastrophe in unserem Leben ereignet, die uns mit sich reißt … im Strom des Lebens.

 

Mein Lernen am Leben und Sterben ist, dass es sehr viel Energie, Reibung und letztlich auch Schmerz erspart, freiwillig die Balance im Fluss des Lebens immer wieder aufs Neue zu suchen, bereit zu sein, Gewohntes aufzugeben und weiter zu gehen. Statt solange es eben möglich ist, gegen Veränderungen anzukämpfen, können wir lernen, unsere Energien zu sammeln und für die wichtigen Entwicklungsschritte unseres Lebens zur Verfügung zu stellen. Nur wer sich verändert bleibt sich treu. Jede Krise bietet die Chance alte Gewohnheiten und Glaubenssätze loszulassen, die uns beengt und gehalten haben, und mutig der inneren Wahrheit zu folgen.

*

Rückhalt, Unterstützung & Begleitung für den eigenen Lebensweg

>>> Kontakt >>>

 

Aktuell:   >>>   Corona Aid

Wie kann es gelingen, auch in der aktuellen Herausforderung durch die Corona-Pandemie in innerer Balance zu bleiben?  Impulse und Anregungen für eine bewegte Zeit.